SPATENSTICH FÜR DAS NEUE GESUNDHEITSZENTRUM IN WALCHUM

Großer Bahnhof am 09.12.2015 im Einkaufs- und Gesundheitszentrum in Walchum. Es erfolgte der erste Spatenstich für den zweiten von insgesamt vier Bauabschnitten. „Das wird die neue Ortsmitte von Walchum, die sogar Leuchtturmcharakter hat“, sagt Samtgemeindebürgermeister Hermann Wocken. Das künftige Gesundheitszentrum wird in unmittelbarer Nachbarschaft des schon bestehenden NP Marktes errichtet.

Eine Nutzfläche von 900 Quadratmetern ist vorgesehen. Im Erdgeschoss werden ein Physiotherapeut und ein Allgemeinmediziner Platz finden. Zusätzlich sollen im Erdgeschoss auch ein Zahnarzt, ein Sanitätshaus, eine Fußpflege, eine Apotheke und eine Bankfiliale mit Selbstbedienungszone eingerichtet werden. Im Obergeschoss wird auf einer Fläche von rund 400 Quadratmetern eine Tagesbetreuung durch den Pflegedienst St. Barbara aus Heede angeboten. „Wir betreiben seit Juli 2013 eine Tagespflege in Heede und wollen dieses Know-how auch hier gerne zur Verfügung stellen“, so Heimleiter Markus Schütte.

Täglich könnten bis zu 15 Senioren und wöchentlich sogar bis zu 75 Gäste das Angebot nutzen. Das Objekt wird sich nach Worten vom Architekten Hans Kuper deutlich von Funktionsbauten abheben. Es wird zum neuen Marktplatz ausgerichtet und neben den am NP-Markt verwendeten Klinkern durch weiße Putz- und Fassadenflächen ergänzt. Besonders ansprechend wirkt die Arkadenarchitektur, die dem neuen Haus einen offenen Gebäudecharakter verleihen soll.